Home | Downloads | Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Home > Glauben & Leben > Kirchenjahr

Kirchenjahr | Leben mit den Festen des Lebens

Das Kirchenjahr beschreibt den Kreislauf der Feste in einem Jahr. Anders als das kalendarische Jahr beginnt es immer am 1. Advent und endet mit dem Ewigkeitssonntag (Totensonntag). Das Kirchenjahr lässt sich in drei Themenkreise untergliedern: Den Weihnachtsfestkreis, den Osterfestkreis und den Trinitatiskreis.

 

 

Zum Weihnachtsfestkreis gehören

  • die Adventszeit
  • das Christfest (Weihnachten) und
  • die Epiphaniaszeit (Gott erscheint in Christus)

 

Zum Osterfestkreis gehören

  • die Fastenzeit / Passionszeit (Jesu Leiden)
  • der Karfreitag (Jesu Sterben am Kreuz)  
  • das Osterfest (Jesu Auferstehung)
  • die Himmelfahrt Jesu (gehört liturgisch noch zur Osterzeit) und
  • das Pfingstfest (die Ausgießung des Heiligen Geistes)

 

Zum Trinitatiskreis gehören

  • das Fest der Dreifaltigkeit Gottes: Vater, Sohn & Heiliger Geist
  • die Trinitatszeit (die Erwartung der Wiederkunft Christi)
  • das Erntedank-Fest
  • das Reformationsfest
  • der Buß- und Bettag und schließlich
  • der Ewigkeitssonntag (Totensonntag)

 

Viele Feste sind nicht an einen festen Termin gebunden, sondern richten sich nach dem Osterfest. Ostern wird jedes Jahr am Sonntag, der auf den ersten Frühlingsvollmond folgt, gefeiert.

Nach diesem Termin richten sich dann:

  • Die Dauer der Epiphaniaszeit
  • Der Beginn der Passionszeit
  • Die Termine für Himmelfahrt und Pfingsten
  • Der Beginn und die Dauer der Trinitatiszeit

 

Die Liturgischen Farben im Kirchenjahr

 

Am Altar und an der Kanzel sind in christlichen Kirchen farbige Tuchbehänge angebracht, die man Antependien nennt. Die unterschiedlichen Farben haben verschiedene Bedeutungen und sind bestimmten Zeiten des Kirchenjahres zugeordnet:

 

Die weiße Farbe
weist auf Jesus hin, auf die Freude an Christus und die damit verbundene Festfreude. Zu sehen am Christfest, in der Weihnachtszeit, zum Erscheinungsfest aber auch an Gründonnerstag (vor Karfreitag), zum Osterfest und in der folgenden Osterzeit sowie an Himmelfahrt.

 

Die rote Farbe
Mit der roten Farbe werden der Heilige Geist (als Feuersflamme), die Kirche und die Märtyrer (als Blut) beschrieben. Zu sehen zu Pfingsten, am Reformationstag oder zur Konfirmation.

 

Die violette Farbe 
Violett ist die Kirchenfarbe: Sie steht für alle Buß- und Vorbereitungszeiten. Zu sehen in der Adventszeit, zur Passionszeit und am Buß- und Bettag.

 

Die schwarze Farbe
wird in unserem Kulturkreis immer als Farbe der Trauer und Klage gesehen und auch in der Kirche bei den entsprechenden Gedenktagen verwendet. So an Karfreitag und Karsamstag sowie zum Ende des Kircenjahres am Ewigkeitssonntag (Totensonntag).

 

Die grüne Farbe
bedeutet Wachsen und Reifen. Zu sehen zur Epiphaniaszeit oder zur Trinitatiszeit.

 

 

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum