Home | Downloads | Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Home > Gemeinden > 35753 Greifenstein > Beilstein-Rodenroth

Ev. Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth

» Kontakt:

Pfarrer
Ralf Peter Jäkel
Herrenpferchstr. 9
35753 Greifenstein
Telefon 02779/331
Fax 02779/911149

» Mail schreiben
» Internet

Die Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth gehört kommunal zur Gemeinde Greifenstein. Sie liegt am Fuße des Westerwaldes, etwa 10 Kilometer südwestlich von Herborn in Mittelhessen. Die Kirchengemeinde umfasst die beiden Ortschaften Beilstein, hierzu gehören die früher selbständigen Orte Haiern und Wallendorf sowie Rodenroth. Die Kirchengemeinde mit 1450 Gemeindegliedern ist lebendig und rege.

Knapp 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind haupt- oder nebenberuflich in den Bereichen Kindergarten, Kirchenmusik, Sekretariat, Hausmeisterdienst, Küsterdienst und Reinigungstätigkeiten für unsere Gemeinde tätig. Die Musik mit Chören und Posaunenchor hat einen großen Stellenwert; in den Gruppen und Kreisen engagieren sich viele ehrenamtliche Mitarbeiter.


 

 

 

» Kontakte und Adressen

 

 

Ev. Gemeindebüro
Herrenpferchstraße 9
35753 Greifenstein-Beilstein
Telefon: 0 27 79 / 331 (Band)
» Mail schreiben

» Frau Rumpf ist mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr gerne für Sie da.

Kirchenmusik
Organistin Martha Schmidt, Beilstein
» Mail schreiben

 

» Für Ihren Routenplaner:
Ev. Schlosskirche Beilstein
Herborner Straße 17
35753 Greifenstein-Beilstein

 

 

Ev. Kindertagesstätte Beilstein
Westerwaldstraße 30
Telefon 0 27 79 / 477
Fax 0 27 79 / 51 08 43

Martin-Luther-Haus Beilstein
Westerwaldstraße 52
Anfragen zu Reservierungen
bitte an Frau Germann
via Mail martin-luther-haus(at)ev-kirche-beilstein.de

Gemeindehaus Rodenroth
Greifensteiner Straße 1
Anfragen zu Reservierungen
bitte an Frau Mehl
via Mail gemeindehaus-rodenroth(at)ev-kirche-beilstein.de

 

 


 

 

 

Die Schlosskirche Beilstein wurde 1614 bis 1616 unter Georg von Nassau erbaut. Die Kirche zeichnet sich aus durch eine achteckige Kanzel, eine Sakristei, einen Grafenstuhl und dem Kirchenboden im Hauptschiff, der aus Flusskiesel im Fischgrätenmuster gepflastert wurde. Bei der Renovierung wurden neue Kiesel aus der Dill verwendet und im alten Muster verlegt.

Die Schlosskirche wurde damals von dem Grafen und seiner Familie über den Schlossplatz von oben betreten. Das wieder aufgebaute Schloss mit Torhaus und die neu erbaute Zehntscheuer sind im Privatbesitz und dienen als Wohnheim für behinderte Menschen.
Der Speicher der Kirche wurde bis ins 20. Jahrhundert hinein in den nassen Jahren von den Beilsteiner Bauern als Trockenraum für das Getreide genutzt.

Die barocke Orgel stammt vermutlich aus der Schlosskirche zu Dillenburg und soll um 1741 in die Schlosskirche Beilstein überführt worden sein. 1974 wurde das Orgelwerk völlig erneuert, einige Register der alten Orgel fanden hier wieder ihre Verwendung. Die Sitzordnung im Kirchenschiff hat sich bis in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts gehalten. Unten saßen nur Frauen und Kinder nach den Dörfern Haiern, Beilstein, Wallendorf, Rodenroth geordnet. Es muss Sitte gewesen sein, dass die Dorfbewohner von Zeit zu Zeit die Plätze tauschten, so dass die hinteren auch vorne sitzen konnten. Die Männer saßen auf der Empore. 400 Sitzplätze stehen zur Verfügung.

2005 wurde der Kirchturm von Grund auf renoviert und von März bis Dezember 2006 wurde das Kirchendach sehr aufwändig und kostspielig saniert. Nach diesen Baumaßnahmen zeigt sich die Schlosskirche wieder von ihrer schönsten Seite. 

1751 wurde die Alte Schule (Schul- und Bethaus) gebaut. Seit dem Bau der neuen Schule 1955 ist im Obergeschoss die Rodenrother Kirche untergebraucht und das Erdgeschoss wird als Gemeinderaum genutzt.

1909 wurde in Haiern ein neues Schulhaus errichtet, welches nach dem Neubau der Gemeindeschule in 1955 als Gemeindehaus genutzt wird, das jetzige Martin-Luther-Haus. Das Gebäude wurde früher zeitweise auch als Kindergarten genutzt und war für das kleine Dorf Haiern ein stattlicher Bau. 

 

 

Unsere regelmäßigen Angebote

Gottesdienste sonntags in Beilstein, Schlosskirche um 9.30 Uhr und in Rodenroth, Ev. Kirche um 10.45 Uhr (14tägig). Kindergottesdienst um 10.45 Uhr (14tägig) im Martin-Luther-Haus in Beilstein.

» Rodenroth, Ev. Gemeindehaus:
Montags: Chorprobe Beerdigungschor Rodenroth 19.30 Uhr (14tägig); Mittwochs: Kreativ-Gruppe 19.30 Uhr (14tägig).

» Beilstein, Ev. Gemeindehaus:
Montags: Beerdigungschor 18.30 Uhr (14tägig); Gebetskreis 19.30 Uhr (14tägig); Dienstags: Jungschar 17.15 Uhr; Teenkreis 19 bis 21 Uhr; Mittwochs: Mini-Gruppe 9.30 Uhr (Mutter&Kind-Keis); Posaunenchor 20 Uhr; Donnerstags: Bibelstunde 19.30 (Winter) bzw. 20 Uhr (Sommer); Freitags: Familien-Kantorei 18.30 Uhr (monatlich). 

 

 

 

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Tipps & Termine

Kirchenmusik

Singe-Workshop & Gottesdienst

Tipp für Samstag, 18. November 2017, ab 15 Uhr ...[mehr]

Kirchentag

Wir reisen nach Berlin!

Fahrt zum Evangelischen Kirchentag vom 24. bis 27. Mai 2017 [mehr]

Dietzhölztal

VIVAT singt

Russische Lieder am Mittwoch, 8. Februar, um 18 Uhr. Eintritt frei! [mehr]

Wilnsdorf / A 45

Dreikönig an der A 45

Einladung zur Wochenschlussandacht in der Autobahnkirche ... [mehr]

Dillenburg

Mit Musik ins neue Jahr

Tipp für Silvester (31. Dezember) 23.25 Uhr in der Stadtkirche ...[mehr]

Job-Börse

Verwaltungsfachkraft gesucht

baldmöglichst für das Dekanatsbüro in Herborn ...[mehr]


» Alle Veranstaltungen
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum