Sie sind hier: Home
31.01.2011

Klassik-Hits mit Ohrwurm-Charakter

Tipp für Sonntag, 6. Februar, 17 Uhr, Stadtkirche Dillenburg

Klassik-Hits mit Ohrwurm-Charakter verspricht das Orgelkonzert mit Propsteikantor Karl-Peter Chilla am Sonntag, 6. Februar um 17 Uhr auf der großen Oberlinger-Orgel in der evangelischen Stadtkirche Dillenburg.

Der Moderator Willi Hahn führt mit Informationen und kleinen Anekdoten durch das Konzert. Eingeleitet von der Eurovisionsmelodie und gefolgt von der berühmten d-doll-Toccata von Bach erklingen „non-stop“ bekannte Titel wie Händels Ouvertüre zur „Wassermusik“, Bachs „Air“ und „Jesu bleibet meine Freude“, Henry Purcells „Trumpet Tune“, Ludwig v. Beethovens „Romanze“, Bach-Gounods „Ave Maria“ und viele weitere bekannte Stücke aus Barock, Klassik und Romantik. Abgeschlossen wird das Konzert mit Louis J.A. Lefebure-Welys „Sortie“, einem mitreißenden Ausgangsstück.

Kantor Chilla verspricht, dass den Zuhörern die Melodien als „Ohrwurm“ gewiss mit nach Hause nehmen werden. Das Phänomen des Ohrwurms wird inzwischen sogar wissenschaftlich untersucht. So bestätigt Prof. Jan Hemming von der Uni Kassel, das man aus musikwissenschaftlicher Perspektive leicht versucht ist, die Ursache für einen Ohrwurm in der musikalischen Struktur zu suchen, das man also nach bestimmten Formen der Melodie , den Rhythmus oder der Klanggestaltung Ausschau hält. Aber leider ist es wohl so, das Ohrwürmer fast immer mit den Mensche zu tun haben, bei denen sie sich einnisten. Sie lösen positive oder auch negative Emotionen aus oder sie verbinden sich mit bestimmten Ereignissen aus ihrem Leben. Ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein Musikstück oder einen Teil eines Musikstückes, das so eingängig ist, dass man es im Hören unwillkürlich mitsummt, oder das einem über einen längeren Zeitraum nicht aus dem Sinn geht. Der Begriff soll bildlich ausdrücken, dass die Musik wie ein Wurm in den Gehörgang hineinkriecht und dort bleibt. James Kellaris, Professor an der Universität von Cincinnati, wies in seinen Studien nach, dass Menschen unterschiedliche Anfälligkeiten für das Ohrwurmphänomen besitzen, dass aber nahezu jeder einmal im Laufe der Zeit mit einem Ohrwurm zu tun hatte.

Eintrittskarten zum Konzert sind zum Preis von 8 Euro vor dem Konzert erhältlich. Informationen gibt es im evangelischen Gemeindebüro unter Telefon 02771/5306.


» Wort zum Tag
Dienstag, 20. August 2019:
Er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst.
Jesaja 9,5

» Tipps&Termine

Bildung

Geistliche Reife

Themenabend am Mittwoch, 23. Mai, von 19 bis 21.30 Uhr, in Manderbach... » mehr

Haiger

Gottesdienst erst am Abend

Hinweis: In Flammersbach verschiebt sich am Sonntag die Zeit...» mehr

Freizeit für Kids

Abenteuer gesucht

Evangelische Jugend bietet Abenteuer-Wochenende für Kinder von sechs bis 13 Jahren an... » mehr

Dietzhölztal

Gospel swingt an zwei Orten

Musikalisches Experiment zum Themenjahr der Kirchenmusik in Dietzhölztal und Herborn. Tipp für Samst» mehr

Hirzenhain

Missionsfest in Hirzenhain

"Gott handelt in Asien" ist das Fest am Sonntag, 20. Mai ab 10 Uhr übertitelt... » mehr

Sinn

„Wach auf, mein Herz, und singe…“

Tipp für Samstag, 5. Mai, 19.30 Uhr: Geistliche Abendmusik zu "Cantate" mit Liedsätzen alter und neu» mehr

Bildung Herborn

Offener Literaturtreff

Tipp für Mittwoch, 23. Mai, 19 Uhr: Das Buch "Königin und wilde Frau - Lebe, was Du bist!" ...» mehr

Bildung

„Tersteegen als Briefseelsorger“

Tipp für Mittwoch, 2. Mai, 19 Uhr, in Haiger-Allendorf: Friedhelm Ackva zu Gerhard Tersteegen ... » mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel