Sie sind hier: Home
17.06.2018

Schuberts Messe hören

In der Schlosskirche Beilstein führt der Ulmtaler Kirchenchor am Sonntag um 19.30 Uhr die "Deutsche Messe" von Schubert auf.

 

 

Auf ein besonderes musikalisches Ereignis können sich Konzertbesucher am Sonntag (17. Juni) um 19.30 Uhr in der Schlosskirche in Beilstein freuen. Der Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Ulmtal wird dann auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert als zusammenhängendes Werk zu Gehör bringen. Darüber hinaus gibt es interessante Informationen zu dem Werk und dem Schaffen des mit 31 Jahren schon recht früh verstorbenen österreichischen Komponisten Franz Schubert (1797-1828).

 

Ihren Namen verdankt die aus acht Messgesängen bestehende „Deutsche Messe“ der Tatsache, dass sie - im Gegensatz zum damals in der Messe üblichen Latein - die Landessprache verwendet.

 

Verfasst wurden die Texte von Johann Philipp Neumann, der die Sammlung „Geistliche Lieder für das heilige Messopfer“ 1826 bei Schubert zur Vertonung in Auftrag gab. Die Texte sind keine direkte Übersetzung aus dem Lateinischen, sondern eine freie Interpretation des liturgischen Textes, was dann auch zunächst zur Ablehnung durch das Erzbischöfliche Konsistorium in Wien führte.

 

Nichtsdestotrotz wurde die Messe bald sehr populär und fand im 20. Jahrhundert auch ihren Weg in die Gebets- und Gesangbücher. Die Evangelische Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth und der Evangelische Kirchenchor Ulmtal sehen in der Aufführung einer katholischen Messe in einer evangelischen Kirche auch einen Beitrag zur Ökumene und möchten durch diese gemeinsame Aktion von Ulmtalern und Beilsteinern darüber hinaus auch einen kleinen Beitrag zu einem neuen Wir-Gefühl leisten.

 

» Der Eintritt ist frei, eine freiwillige Spende zugunsten der Arbeit des Ulmtaler Kirchenchors jedoch willkommen.

 

 

» Unser Foto oben:
Der Evangelische Kirchenchor Ulmtal führt am Sonntag (17. Juni) um 19.30 Uhr in der evangelischen Schlosskirche in Beilstein die „Deutsche Messe“ von Franz Schubert auf. (Foto: Privat)

 

Ev. Kirchengemeinde Beilstein-Rodenroth
Pfarrer Ralf Peter Jäkel
Herrenpferchstraße 9
35753 Greifenstein-Beilstein
Telefon 02779 / 331
Mail: ev-kirche-beilstein@t-online.de
Website: www.kirche-beilstein-rodenroth.ekhn.de

 


» Wort zum Tag
Dienstag, 19. Juni 2018:
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele.
Psalm 23,2-3

» Tipps&Termine

Job-Börse

Geschäftsführer/in gesucht

... für die KiTa-Trägerschaft im Dekanat an der Dill » mehr

Job-Börse

Erzieher/in gesucht ...

zum 1. August in der Kita Panama in Eschenburg-Eiershausen ...» mehr

Herborn

Bücher ergattern

Lesefutter für die Ferien am Sonntag, 24. Juni, 14-17 Uhr » mehr

Ökumene

WM Doppel(S)pass

Freikarten für den Stationgottesdienst am 23. Juni gewinnen ... » mehr

Job-Börse

Pädagogische Fachkräfte

ab 1. August 2018 für die Ev. Kitas im Dietzhölztal gesucht ...» mehr

Kino, Kino

Film: Transit

Kino-Tipp für Montag (18. Juni) und Mittwoch (20. Juni) ...» mehr

Wissenbach

Jugend: "Life is more"

Tipp für Jugendwoche in Wissenbach ...» mehr

Merkenbach

Merkenbach feiert

Tipp für das Fest zu 150 Jahre CVJM vom 15.-17. Juni 2018 ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


IMPULS | Angst & Mut


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Auf nach Weilburg!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel