Sie sind hier: Home
20.06.2018

Film: Transit

Kino-Tipp für Montag (18. Juni) und Mittwoch (20. Juni) ...

 

Der nächste Film in der Staffel „Filmkunst in Hessen“ lautet TRANSIT. Der Film läuft am Montag (18. Juni) und am Mittwoch (20. Juni) jeweils um 18 Uhr im Dillenburger Gloria-Kino.

 

 

Christian Petzold erzählt von Deutschen auf der Flucht vor den Nazis. Doch er belässt die Figuren aus Anna Seghers Roman "Transit" kurzerhand im Marseille von heute.

 

Die Figuren des Regisseurs Christian Petzold sind oft Gespenster. Wir sehen sie, aber sie sind gar nicht wirklich hier, sondern in ihrer Vergangenheit verhaftet. 2005 benannte er sogar einen ganzen Film nach diesem Phänomen.

 

Auch in Transit, dem ersten deutschen Wettbewerbsbeitrag der 68. Berlinale, scheinen Gespenster umzugehen. Es sind die Figuren aus Anna Seghers' gleichnamiger Erzählung von 1941.

 

Georg (Franz Rogowski) flieht als Deutscher aus dem von den Faschisten besetzten Paris nach Marseille, wo er sich bald schon als der Schriftsteller Weidel ausgibt. Dessen Papiere und Manuskripte waren Georg durch Zufall in die Hände gefallen, nachdem Weidel Selbstmord begangen hatte. Sie helfen ihm nun, selbst die Flucht nach Mexiko vorzubereiten.

 

In Marseille nimmt Georg auch Kontakt zu der Frau (Maryam Zaree) und dem kleinen Sohn eines auf der Flucht verstorbenen Kameraden auf, und er lernt Marie (Paula Beer) kennen, in die er sich verliebt und von der er bald ahnt, dass sie die Ehefrau des toten Dichters ist.

 

Ein historischer Stoff also mal wieder, den Petzold sich da vorgenommen hat. Aber Gespenster? Petzold hat die Geschichte und ihre Protagonisten nicht aufwendig in das Marseille der 1940er Jahre zurückdesignt, sondern sie ebenso schlicht wie mutig im Heute belassen.

 

Der Film ist freigegeben ab 12 Jahren. Es spielen Franz Rogowski, Paula Beer und Lilien Batman in einem Film von Christian Petzold.

 

Trailer, Reservierungen und weiteres auf Gloria Kino Dillenburg unter:

dillenburg.cineprog.net/detail/66953/Transit

 

 

 


» Wort zum Tag
Sonntag, 16. Dezember 2018:
Ich will meinen Odem in euch geben, dass ihr wieder leben sollt, und will euch in euer Land setzen, und ihr sollt erfahren, dass ich der HERR bin.
Hesekiel 37,14

» Tipps&Termine

DILLENBURG

Chor-Projekt für Kinder

Tipp für Kids - drei Treffen bis zum Konzert ...» mehr

SIEGBACH

Offene Kirche

Tipp: In Siegbach ist im Advent die Kirche geöffnet... » mehr

Ambachtal

Stille im Advent erleben mit Ute Arnold

Tipp für Montag, 17. Dezember um 19 Uhr...» mehr

DILLENBURG

Adventskonzert

Tipp für Sonntag, 9. Dezember um 17 Uhr ...» mehr

HERBORN

Adventsbrunch

Tip für Sonntag, 2. Dezember um 10.30 Uhr ...» mehr

HERBORN

Den Advent begrüßen

Tipp für Sonntag, 2. Dezember, um 17 Uhr ...» mehr

Dorfweihnacht

Die Krippe besuchen

Tipp für die Zeit ab 2. Dezember in Dillenburg-Frohnhausen ...» mehr

Job-Börse

Sekretär/in für Gemeindebüro

in Teilzeit mit 5 Wochenarbeitsstunden ab Januar 2019 ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Werkstatt-Tag | 17. Nov. 2018


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Werkstatt-Tag!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel