Sie sind hier: Home
14.06.2018

„Bloß nicht schweigen!“

Jörg Wetjen zum Umgang mit rechten Parolen: Wie lässt sich darauf angemesen reagieren? Ein Workshop gibt Tipps.

 

Die Evangelische Bildung im Dekanat an der Dill lädt ein zu einem kostenlosen Workshop zum Thema „Umgang mit rechten Parolen“ mit Referenten Jörg Wetjen vom Evangelischen Zentrum Frauen und Männer der EKD.

 

Jörg Wetjen springt kurzfristig für Diakon Christian Graf ein, der ursprünglich angefragt war, aber verhindert ist. Jörg Wetjen ist Mitglied im Landesvorstand der Männerarbeit der evangelischen Kirche von Westfalen und seit 2017 Referent bei der EKD in Hannover. Der Diplom-Theologe beschäftigt sich am EKD-Zentrum unter anderem mit Rechtspopulismus als Themen-Schwerpunkt.

 

Jörg Wetjen beobachtet, dass rechtes Gedankengut zunehmend auch von Menschen aus der Mitte der Gesellschaft vertreten wird. „Oft kommen die Bemerkungen so überraschend oder nur in einem Nebensatz“. Sein Tipp: Auf jeden Fall angemessen reagieren.

 

„Wie das aussieht, das möchte ich im Workshop zeigen. Wichtig ist mir, die populistischen Aussagen nicht unkommentiert stehen zu lassen, damit sich mein Gegenüber nicht durch einen fehlenden Widerspruch noch in seiner Ansicht bestärkt fühlt.“

 

Hinter dem Rechtspopulismus stecke ein System, das gerne mit Halbwahrheiten und Emotionen spiele, sagt Wetjen: „Es werden Themen aufgegriffen, über die sich etliche Menschen ärgern. Ob der Untergang des Abendlandes oder das beängstigende Fremde. Und oft berufen sich Rechtspopulisten auf die schweigende Mehrheit in der Gesellschaft“.

 

Im Workshop möchte der 50 jährige Referent zeigen, mit welchen Themen rechte Stimmung gemacht wird. In einem weiteren Schritt möchte er mit den Teilnehmenden überlegen, wie sie adäquat reagieren können. „Manchmal habe ich den Eindruck, Rechtspopulisten probieren ihre ,Botschaften ‘ erst einmal aus und wenn sie mit ihrer Kritik an mangelnden ‚christlichen‘ oder ‚ethischen Werten‘ in der Gesellschaft keinen Widerspruch ernten, wird aus der Kritik ein Argument“.

 

Der Workshop findet wie bereits angekündigt am Donnerstag, 14. Juni 2018, 18 bis 21.30 Uhr im Haus der Kirche und Diakonie (Raum der Begegnung im Erdgeschoss), Am Hintersand 15 in Herborn statt und richtet sich besonders an Menschen, die kirchlich aktiv sind oder ihre Kirchengemeinde in besonderer Weise nach außen vertreten sowie an Menschen, die in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind.

 

» Die Veranstalter bitten um Anmeldung bis Freitag, 8. Juni 2018.

 

Weitere Informationen:

Evangelische Bildung im Dekanat an der Dill
Pfarrerin Karin Schmid
Telefon 02772 / 5834-270
Mail: karin.schmid.dek.dill(at)ekhn-net.de 

 

oder an das

 

Evangelische Dekanat an der Dill
Fachstelle Gesellschaftliche Verantwortung
Dr. Uwe Seibert
Telefon 02772 / 5834-210
Mail: u.seibert(at)ev-dill.de 

 

 


» Wort zum Tag
Donnerstag, 13. Dezember 2018:
Die Furcht des HERRN ist Unterweisung zur Weisheit.
Sprüche 15,33

» Tipps&Termine

DILLENBURG

Chor-Projekt für Kinder

Tipp für Kids - drei Treffen bis zum Konzert ...» mehr

SIEGBACH

Offene Kirche

Tipp: In Siegbach ist im Advent die Kirche geöffnet... » mehr

Ambachtal

Stille im Advent erleben mit Ute Arnold

Tipp für Montag, 17. Dezember um 19 Uhr...» mehr

DILLENBURG

Adventskonzert

Tipp für Sonntag, 9. Dezember um 17 Uhr ...» mehr

HERBORN

Adventsbrunch

Tip für Sonntag, 2. Dezember um 10.30 Uhr ...» mehr

HERBORN

Den Advent begrüßen

Tipp für Sonntag, 2. Dezember, um 17 Uhr ...» mehr

Dorfweihnacht

Die Krippe besuchen

Tipp für die Zeit ab 2. Dezember in Dillenburg-Frohnhausen ...» mehr

Job-Börse

Sekretär/in für Gemeindebüro

in Teilzeit mit 5 Wochenarbeitsstunden ab Januar 2019 ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Werkstatt-Tag | 17. Nov. 2018


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Werkstatt-Tag!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel