Sie sind hier: Home
28.11.2017

Trio Glissando an der A 45

Tipp für Samstag, 9. Dezember, 18 und 20 Uhr ...

 

Zu einem „Doppelkonzert“ mit dem Trio Glissando lädt die Autobahnkirche Siegerland am Samstag, 9. Dezember, ein. Fast schon eine gute Tradition: Das TRIO GLISSANDO STUTTGART konzertiert in der Autobahnkirche Siegerland.

 

Anfangs war es ein Geheimtipp, das Konzert von Trio Glissando in der Autobahnkirche Siegerland auf dem Rasthof Wilnsdorf. Das ungewöhnliche Ensemble musiziert bereits seit einigen Jahren zusammen und besticht alleine schon durch die ungewöhnliche Kombination der Instrumente: Für die besinnliche und zauberhafte Zeit des Jahres sind Harfe, Horn und Posaune geradezu prädestiniert, die besondere Stimmung der vorweihnachtlichen Zeit klanglich auszudrücken und zu verstärken.

 

Die goldenen, biblischen Instrumente haben bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt. Im Zentrum des Konzerts steht die Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker Emilie Jaulmes, dazu gesellen sich die Brüder Matthias und Michael Nassauer. Matthias Nassauer sammelte über 10 Jahre musikalische Erfahrungen als Soloposaunist der Stuttgarter Philharmoniker und moderiert mit großem Erfolg die unterschiedlichsten Konzerte; sein Bruder Michael ist Solohornist der Philharmonie Südwestfalen und seit 2014 auch deren Intendant.

 

In diesem Jahr erklingen Werke von Dauprat und Saint-Saens sowie weihnachtliche Spirituals. Natürlich darf die Christmas-Suite mit beliebten Melodien zum Fest nicht fehlen. Und dann erklingen auch noch Ausschnitte aus Tschaikowskys Nussknacker, extra neu arrangiert für Trio Glissando! Besinnliche Texte runden das Konzert ab und laden zum Innehalten in der sonst so hektischen Adventszeit ein.

 

Zuletzt zeichnete sich ab, dass das beliebte Konzert in der Autobahnkirche Siegerland derart erfolgreich war, dass gar nicht mehr alle Zuhörer einen Platz finden konnten. Dem tragen die Veranstalter nun Rechnung: in diesem Jahr werde zwei Konzerte angeboten, Trio Glissando tritt am Samstag, 9. Dezember 2017, um 18 Uhr und um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) auf.

 

» Der Eintritt ist frei, um Spenden zum Erhalt der Autobahnkirche Siegerland wird gebeten. Weitere Informationen zur Autobahnkirche Siegerland auf dem Rasthof Wilnsdorf, Autobahnabfahrt 23 unter

www.Autobahnkirche-siegerland.de

 


» Wort zum Tag
Mittwoch, 19. Juni 2019:
Der HERR segnet, die ihn fürchten, die Kleinen und die Großen.
Psalm 115,13

» Tipps&Termine

Kino, Kino

Gleichklang der Seelen

Kino-Tipp für Montag, 27. Nov. und Mittwoch, 29. Nov., 18.15 Uhr » mehr

Job-Börse

Erzieher/in gesucht

für die evangelische Kita Herborn ab dem 01.01.2018 ...» mehr

Kirchenmusik

"Messiah"

Das Oratorium „Messiah“ in Herborn am 19. November erleben ...» mehr

Dillenburg

Trauer-Café

Das Trauercafé Lichtblick öffnet am Sonntag, 19. November ...» mehr

Autobahnkirche

Taizé an der A 45

Tipp für Volkstrauertag (19. November) um 19.30 Uhr ...» mehr

Kirchenmusik

Singe-Workshop & Gottesdienst

Tipp für Samstag, 18. November 2017, ab 15 Uhr ...» mehr

Ewersbach

„Männer sind anders ...

... - wir auch!“ am Donnerstag, 16. Nov. 2017, ab 14.30 Uhr» mehr

Bildung

Kommt Bello in den Himmel?

Themenabend: Wenn das Haustier stirbt ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel