Sie sind hier: Home
27.11.2017

Gleichklang der Seelen

Kino-Tipp für Montag, 27. Nov. und Mittwoch, 29. Nov., 18.15 Uhr

 

 

Der nächste Film in der Staffel „Filmkunst in Hessen“ lautet "KÖRPER UND SEELE". Der Film läuft am Montag (27. November) und am Mittwoch (29. November) jeweils um 18.15 Uhr im Dillenburger Gloria-Kino.

 

Endlich kommt der Gewinner des Goldenen Bären der Berlinale ins Kino: "Körper und Seele" von Ildikó Enyedi ist der Liebesfilm des Jahres. Dieser unglaubliche Liebesfilm spielt in einem ungarischen Schlachthof. Das Töten und Zerlegen der Tiere hält die Kamera nur zu Beginn fest, als wollte sie zeigen, was Körper und Körperlichkeit eben auch bedeuten. Oder als gälte es in Erinnerung zu rufen, dass die Menschen für ihr Reden, Flirten, Streiten, Begehren ja ebenfalls Körper brauchen, die, wenn auch auf andere Weise, den Weg allen Fleisches gehen.

 

Vom Filmtitel Körper und Seele sollte man sich jedenfalls nicht in die esoterische Irre führen lassen. Ildikó Enyedis Film, Gewinner des Goldenen Bären der vergangenen Berlinale, ist eine behutsame Untersuchung des wohl schönsten aller Vorgänge: Zwei Seelen, die in zwei einander noch fremden Körpern wohnen, berühren sich.

 

Das Erschütternde dieser Berührung erzählt Enyedi mit der Tiefe einer Philosophin und dem Eigensinn der Künstlerin. Vom Gleichklang und der Seelenverwandtschaft seiner beiden Protagonisten weiß der Film schon, bevor diese einander begegnen.

 

Alles beginnt mit Bildern eines winterlichen Waldes: Ein Hirsch und eine Hirschkuh suchen im Schnee nach Nahrung. Wie wir später erfahren, sind es Szenen ein und desselben Traumes, den zwei Menschen gemeinsam träumen: Endre (Géza Morcsányi), der Direktor des Schlachthofs, und Mária (Alexandra Borbély), die neue Fleischkontrolleurin. Beide hüllen sich auf unterschiedliche Art in Einsamkeit. Vielleicht ist es auch die existenzielle Einsamkeit, die in jedem Menschen wohnt und die hier von zwei introvertierten Figuren verkörpert wird: Endre, ein hagerer, schroffer Typ, hat einen gelähmten Arm, erwartet nichts mehr vom Leben und schon gar nicht vom anderen Geschlecht.

 

Mária, die kühl wirkende, junge blonde Frau mit dem durchgedrückten Kreuz, hat Angst vor Berührungen und ein furchterregend genaues Gedächtnis. Mit dem, was er schon hinter sich zu haben glaubt, hat sie noch nicht einmal angefangen.

 

Die gnadenlos hell ausgeleuchtete Kantine des Schlachthofes wird zur Bühne für ihrer beider Geschichte – ein Wechsel aus Annäherungen, Zurückweisungen, Kreisbewegungen. Es ist ein Pas de deux zwischen Kartoffelbrei, gedünstetem Mangold und anderen Pampen, die sich gut mit einer Hand essen lassen. Indessen träumen die beiden weiter von Wild, Wald und Schnee.

Der Film ist freigegeben ab 12 Jahren . Es spielen Alexandra Borbély, Geza Morcsányi und Réka Tenki in einem Film von Ildikó Enyedi.

 

» Trailer, Reservierungen und weiteres unter Gloria Kinos Dillenburg 


» Wort zum Tag
Sonntag, 20. Oktober 2019:
Ich will einen ewigen Bund mit meinem Volk schließen, dass ich nicht ablassen will, ihnen Gutes zu tun.
Jeremia 32,40

» Tipps&Termine

Autobahnkirche

Trio Glissando an der A 45

Tipp für Samstag, 9. Dezember, 18 und 20 Uhr ...» mehr

Job-Börse

Erzieher/in gesucht

für die evangelische Kita Herborn ab dem 01.01.2018 ...» mehr

Kirchenmusik

"Messiah"

Das Oratorium „Messiah“ in Herborn am 19. November erleben ...» mehr

Dillenburg

Trauer-Café

Das Trauercafé Lichtblick öffnet am Sonntag, 19. November ...» mehr

Autobahnkirche

Taizé an der A 45

Tipp für Volkstrauertag (19. November) um 19.30 Uhr ...» mehr

Kirchenmusik

Singe-Workshop & Gottesdienst

Tipp für Samstag, 18. November 2017, ab 15 Uhr ...» mehr

Ewersbach

„Männer sind anders ...

... - wir auch!“ am Donnerstag, 16. Nov. 2017, ab 14.30 Uhr» mehr

Bildung

Kommt Bello in den Himmel?

Themenabend: Wenn das Haustier stirbt ...» mehr

MAV

Umgang mit Konflikten

Vollversammlung am Mittwoch, 15. November um 15 Uhr ...» mehr

Herborn

Tansania-Café sagt Danke

Stolze Spende von 3433,06 Euro eingenommen ... » mehr

Herborn

Tansania-Café

Tipp zum Martini-Markt am 12. und 13. November 2017 ...» mehr

Mittenaar

"wild & weise"

Zum Männerfrühstück am Samstag, 11. November 2017 ... » mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel