Sie sind hier: Home
17.07.2017

A United Kingdom

Filmtipp für Montag, 17. Juli und Mittwoch, 19. Juli um 18.15 Uhr

 

In der neuen Staffel "Filmkunst in Hessen" zeigt das Gloria-Kino in Dillenburg den Kino-Streifen "A United Kingdom".

 

Der Film läuft am Montag (17. Juli) und am Mittwoch (19. Juli) jeweils um 18.15 Uhr im Dillenburger Kino.

 

"Vater wird ihn hassen, weil er schlauer ist und weil er schwarz ist!" A United Kingdom" erzählt von einem revolutionären Liebespaar während der Apartheid - als die Hautfarbe noch Schande brachte. Eine märchenhafte Geschichte nach einer wahren Begebenheit, mit ziemlich großen Themen: Rassismus, Apartheid, Kolonialismus, Machtpolitik.

 

Vor allem aber ist der Kinofilm "A United Kingdom" mit David Oyelowo und Rosamund Pike in den Hauptrollen eine bewegend gespielte Liebesgeschichte. Das Beinahe-Märchen: Der Prinz und die Büroangestellte, wäre da nur nicht die Sache mit der Hautfarbe. "Vater wird ihn auf der Stelle hassen, weil er schlauer ist und weil er schwarz ist!", sagt Ruth (Rosamund Pike) zu ihrer Schwester, und sie wird bitter recht behalten.

 

Der Vater wird diesen Mann verachten, bringt er doch nach damaligem Empfinden Schande über ein braves, kleinbürgerliches Leben. Auch anderen wird der Prinz ein Dorn im Auge sein, der britischen Regierung, dem Apartheidregime in Südafrika, dem rassistischen Straßenpöbel. Der Prinz heißt Seretse Khama (David Oyelowo) und studiert 1947 in London Jura. Bald soll er in seine Heimat zurückkehren, das britische Protektorat Betschuanaland (das heutige Botswana).

 

Seretse soll dort als König den Thron besteigen. Doch bei einer Tanzveranstaltung der London Missionary Society begegnet er der hübschen Ruth. Ihr gefällt, dass er so kluge Dinge über das Zusammenleben der Menschen in Einheit und Gleichheit sagen kann. Ihm bereitet Vergnügen, dass sie sich für Jazz und Billard begeistert.

 

"Black King - White Queen" titeln die Boulevardzeitungen, als die beiden gegen alle Widerstände aufs Standesamt ziehen. Zu Beginn ist das Historiendrama der britischen Regisseurin Amma Asante etwas zu brav inszeniert, wie eine Sonntagspredigt, die von den eigenen guten Absichten eingeschüchtert ist. Zum Heiratsantrag kniet sich Seretse in einer nebligen Londoner Nacht ordentlich vor der Liebsten hin, und natürlich dürfen die beiden erst nach der Hochzeit Sex haben, wobei ihre Umarmungen immer hübsch schattenhaft und züchtig im Gegenlicht gefilmt werden.

 

Der Film ist freigegeben ab 6 Jahren . Es spielen mit Rosamund Pike, David Oyelowo und Tom Felton in einem Film von Amma Asante.

 

» Trailer und Reservierungen im Internet unter  Gloria-Kino Dillenburg

 

 


» Wort zum Tag
Montag, 16. September 2019:
Wo sind denn deine Götter, die du dir gemacht hast? Lass sie aufstehen; lass sehen, ob sie dir helfen können in deiner Not!
Jeremia 2,28

» Tipps&Termine

Dillenburg

Loos spielt an der Orgel

Tipp: 5. Orgelsommer mit italienischen Werken am 30. Juli» mehr

Orgelsommer

Rieger spielt Orgel

Tipp: Orgelsommer-Konzert am Sonntag, 23. Juli in Dillenburg ... » mehr

Job-Börse

Diakonie sucht Dich

Bewerben ohne Bewerbung - bei der Diakonie Haiger geht es !» mehr

Job-Börse

Kita-Leitung gesucht

In Ballersbach in der Evangelischen Kindertagesstätte ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel