Sie sind hier: Home
15.02.2017

Welcome to Norway

Kinotipp für 13. Februar und 15. Februar, 18.15 Uhr, Gloria-Kino ...

 

Der nächste Film der neuen Staffel „Filmkunst in Hessen“ lautet "WELCOME TO NORWAY", der Streifen läuft am Montag (13. Februar) und am Mittwoch (15. Februar) jeweils um 18.15 Uhr im Dillenburger Gloria-Kino.

 

Primus ist ein wenig erfolgreicher Hotelier mit großen Visionen und einer Abneigung gegen Fremde. Trotzdem sind die Flüchtlingsströme ein willkommenes Geschenk für ihn, denn dank ihnen kann er aus seinem pleite gegangenen Hotel im norwegischen Norden doch noch eine Menge Geld holen. Er bietet es einfach als Flüchtlingsunterkunft an und kassiert so Subventionen vom Staat. Seine Frau Hanni und Tochter Oda staunen jedenfalls nicht schlecht, als Primus seinen Plan umsetzt und Busladungen fremder Menschen ankommen. Jetzt beginnen die Probleme.

 

Wenn wir das nicht schaffen, schafft es uns: Menschen, die ihre Flucht nach Europa nicht befreit, sondern in die Enge getrieben hat, sind eigentlich nicht witzig. Die Komödie „Welcome to Norway“ findet dennoch die Komik in dieser Lage.

 

Die Sache mit dem N-Wort ist inzwischen auch im hohen Norden Norwegens hinreichend bekannt. Allerdings braucht Primus einen zusammenfassenden Begriff für die Menschen, die er erwartet. Und da liegt ihm nun einmal zuerst dieses abschätzige Wort auf der Zunge, mit dem früher Menschen aus dem Afrika unterhalb der Sahara bezeichnet wurden. Heute soll es sogar aus literarischen Werken gestrichen werden.

 

Doch wie bekommt man es aus den Köpfen? Am besten mit einem Film wie „Welcome to Norway“. Der Titel ist ein wenig ironisch, denn von einer Willkommensgesellschaft kann nicht wirklich die Rede sein.

 

 

Primus – blond, rotgesichtig, nicht der Hellsten einer, aber schließlich auch nur ein Mensch – möchte mit geflüchteten Menschen Geld verdienen. Er hat Räume, die sind zwar renovierungsbedürftig, aber sie schaffen immerhin so etwas wie ein Innen im Vergleich zum rauhen Draußen. Dass Räume auch abschließbar sein sollten, vor allem, wenn eine Frau drin schläft, das wird schnell zum Thema: „Hast du eine Tür?“ Nicht alle haben eine.

 

FSK: ab 6 Jahren. Es spielen mit Anders Baasmo Christiansen, Slimane Dazi und Nini Bakke Kristiansen in einem Film von Rune Denstad Langlo.

 

» Trailer, Reservierungen und weiteres beim  Gloria-Kino Dillenburg


» Wort zum Tag
Mittwoch, 19. Juni 2019:
Der HERR segnet, die ihn fürchten, die Kleinen und die Großen.
Psalm 115,13

» Tipps&Termine

Hörbach

"Ich glaub', ich träum?!"

Frauenfrühstück am Samstag, 25. Februar, um 9.30 Uhr ... » mehr

Breitscheid

Lobpreis im Alltag

Tipp zur Entschleunigung am Donnerstag, 23. Februar, 19.30 Uhr » mehr

Dekanat

Zwei Wege zum Lobpreis

Tipp für Sonntag, 19. Februar, 18 Uhr, Ev. Kirche Nanzenbach ... » mehr

Workshop

Liturgie und Musik

Tipp für Samstag, 18. Februar von 9.30 bis 13 Uhr in Hirzenhain » mehr

Job-Börse

Pädagogische Kraft

für Evangelische Kita in Ewersbach gesucht ... » mehr

Herborn

Poetry-Slam in der KuSch

Tipp für Sonntag, 12. Februar, ab 19 Uhr in der KuSch Herborn ... » mehr

Herborn

Genfer Psalmen

Tipp "Klingende Kirche" am Sonntag, 12. Februar, 10 Uhr ... » mehr

Herborn

"Perspektiven" singen

in Hörbach am Sonntag, 12. Februar, um 17.30 Uhr ... » mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel