Sie sind hier: Home
20.07.2016

Film-Tipp: Die Kommune

Das Familien-Drama im Kino am 25. und 27. Juli ...

 

Der Kino-Film "Die Kommune" läuft am Montag (25. Juli) und am Mittwoch (27. Juli) jeweils um 18.30 Uhr im Dillenburger Gloria-Kino.

 

Das Drama "Die Kommune" erzählt von einer Familie, die sich von bürgerlichen Normen lösen will. Was natürlich schmerzlicher ist, als alle denken. Annas Enthusiasmus ist ansteckend: Zusammen mit ihrem Mann Erik (Ulrich Thomsen) und ihrer pubertierenden Tochter Freja (Martha Sofie Wallstrøm Hansen) besichtigt sie das riesige Anwesen in einem feinen Viertel von Kopenhagen, das Erik soeben geerbt hat.

 

450 Quadratmeter aufgelassene Bürgerlichkeit, die mit neuem Leben, neuen Ideen gefüllt werden könnten. Erik, Dozent für Architektur an der Uni, zögert: Viel zu groß, so viel Platz bräuchten sie zu dritt doch gar nicht, man würde sich verlieren. Außerdem könnte man sicher bis zu einer Million Kronen durch den Verkauf gewinnen. Doch Anna (Trine Dyrholm), prominente Nachrichtensprecherin beim Fernsehen, hat eine Vision.

 

Es sind die Siebzigerjahre, Zeit der großen gesellschaftlichen Umbrüche und Befreiungen: Anna will das große, alte Haus mit Freunden, Bekannten und vielleicht sogar Fremden zu einer Kommune machen. Alsbald füllt sich die lange Holztafel in der Diele mit Bierflaschen und allerlei Gestalten, Lebenskünstler ebenso wie Gescheiterte und der sechsjährige, herzkranke Knirps Vilads, der kokett von sich behauptet, spätestens mit neun sterben zu müssen. Erik, der Zweifler, arrangiert sich: Sowohl mit der schockierenden Ansage seiner Ehefrau, sie würde sich mit ihm allein ohnehin langweilen, als auch mit seiner neuen Rolle als Oberkommunarde, die er als Bestverdiener und Hauseigentümer automatisch innehat.

 

Großzügig gewährt er dem sympathischen, aber mittellosen Migranten, der sich um einen Platz im Kollektiv bewirbt, nur so viel Miete zu zahlen, wie er gerade aufbringen kann. Der Küchendienst wird penibel geregelt, der Einkauf wird gemeinsam erledigt. Stolz und ausgelassen flaniert die libertäre Gruppe in bunten Pullovern und langen Hippiemänteln durch die Stadt.

 

Das Experiment, es scheint zu glücken. Der Film ist freigegeben ab 12 Jahren. Es spielen Ulrich Thomsen, Fares Fares und Trine Dyrholm in einem Film von Thomas Vinterberg.

 

» Trailer, Reservierungen und weiteres unter Gloria-Kinos Dillenburg

 

 


» Wort zum Tag
Sonntag, 15. September 2019:
Suchet das Gute und nicht das Böse, auf dass ihr lebet.
Amos 5,14

» Tipps&Termine

Dillenburg

Meister der Improvisation

Tipp: Ogel-Konzert am Sonntag, 31. Juli, 17 Uhr ...» mehr

Dillenburg

Benkö spielt Virtuoses

Tipp für Sonntag, 24. Juli, 17 Uhr, Katholische Kirche ... » mehr

Dillenburg

Eva-Maria Anton zu Gast

beim Dillenburger Orgelsommer am 17. Juli, 17 Uhr ...» mehr

Sinn

"Lieder der Welt"

Tipp für Samstag, 9. Juli, 19 Uhr, Ev. Gemeindehaus Sinn ...» mehr

Greifenstein

Konzert Orgel plus...

... "Trio Contemporaneo" am Sonntag, 3. Juli, 18.15 Uhr » mehr

Dillenburg

Trauercafé öffnet wieder

Tipp für Sonntag, 3. Juli, 15 Uhr im Familienzentrm Frohnhausen» mehr

Dillenburg

Jahreslieder

Tipp für Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr, Ev. Kirche Oberscheld ...» mehr

Dillenburg

„Curry auf Oliven“

Tipp: Klezmer trifft Lyrik am Samstag, 2. Juli, 19 Uhr ...» mehr

Jugend

EM-Fieber mit David Kadel

Tipp für Freitag, 1. Juli, 19.30 Uhr vor der Ev. Kirche Uckersdorf» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


Herborn | Posaunen


Herborn | Café ZwoSieben

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Unser Chor-Projekt!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel