Sie sind hier: Home > Glauben & Leben
05.04.2019

Passionsmusik in der Evangelischen Stadtkirche Herborn - 19. April

Die Herborner Kantorei führt am Karfreitag Dietrich Buxtehudes Kantatenzyklus „Membra Jesu Nostri“ auf

 

Nicht die dramatische Leidensgeschichte Christi bildet den Rahmen für den Kantatenzyklus „Membra Jesu nostri“ des Lübecker Komponisten Dietrich Buxtehude (1637–1707), sondern die mittelalterliche Dichtung Salve mundi salutare Arnulf von Löwens.

 

Der Text von Paul Gerhardts Passionslied„O Haupt voll Blut und Wunden“ geht auf den letzten Teil dieses Zyklus‘ zurück.


Buxtehude schuf eine stille, eindringliche Komposition aus sieben kurzen Kantaten mit je einer instrumentalen Einleitung, einem fünfstimmigen Eingangschor und solistisch besetzten Arien und Ensembles. Ganz kammermusikalisch ist das Instrumentarium: Zwei Violinen, zwei Gamben, Violoncello. Violone und Orgel begleiten die Herborner Kantorei und die Solisten. 


Unter der Leitung von Regina Zimmermann-Emde musizieren am Karfreitag (19. April) um 18 Uhr in der Stadtkirche die Herborner Kantorei, Mona Debus und Daniela Debus (Sopran), Christa Löffler (Alt), Andreas Schwab (Tenor), Andreas Balzer (Bass) und das Ensemble Musica Antiqua (Frankfurt) mit Gesine Kalbhenn-Rzepka am ersten Pult.


Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 7 Euro) sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Baumann, über die Internetseite www.herborner-kantorei.de sowie an der Abendkasse erhältlich.

 


» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.