Sie sind hier: Home > Glauben & Leben
21.09.2019

Gospel singen und helfen

In Langenaubach wird am 21. September 2019 der bundesweite Gospelday gegen Armut und Hunger begangen. Und das einen ganzen Tag lang ...

 

Der Gospelday findet zum 7. Mal in Deutschland statt und möchte als Choraktionstag auf die Ungerechtigkeit in der Welt aufmerksam machen - und Perspektiven vermitteln. Es ist eine Initiative von Brot für die Welt und der Stiftung Creative Kirche in Witten.

Vielerorts beteiligen sich Chöre, die auf Straßen oder öffentlichen Plätzen oder im Einkaufszentrum singen, um auf Armut und Hunger aufmerksam zu machen.

 

Der Gedanke dahinter: Viele Stimmen zu einer vereint für Menschenrechte und eine gerechtere Welt. Erstmals ist die Kirchengemeinde Langenaubach mit dabei. Für den besonderen Tag bildet sich in Langenaubach ein Projektchor unter der Leitung von Stefanie Kropf und Steffen Nies. Der Chor studiert auch den Gospelday-Song ein, der am Aktionstag am 21. September bundesweit an vielen Orten erschallen wird.

Damit das großartig erschallt, lädt der Projektchor zu gemeinsamen Proben ein. Jeder, der Lust hat, mitzusingen - auch Ungeübte - sind willkommen.

 

Die Proben finden am 28. August, 4. September, 11. September und 18. September jeweils von 19.30 bis 21.15 Uhr im Gemeindesaal unter der Kirche in Langenaubach statt.


» Weitere Informationen gibt es bei Stefanie Kropf, Telefon 02773 / 8349086 oder per E-Mail unter stefanie.kropf79(at)gmail.com

 

 

 

Das Programm am 21. September:


12 Uhr:
Gospel-Gottesdienst mit Jugendlichen und dem Projektchor in der Kirche
Auftakt mit dem Gospelday-Song

13 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen im Gemeindesaal unter der Kirche

14 Uhr:
Informationsveranstaltung zum Thema "Gerechte Welt" mit Dr. Uwe Seibert, Ev. Dekanat an der Dill

15 Uhr:
Workshop "Afrikanische Musik"


18.30 Uhr:
Großes Abschlusskonzert des Gospeldays mit "Praising Voices", dem Projektchor und dem "Workshop Chor".

Alle Spenden, die an diesem Tag in Langenaubach zusammenkommen, werden für ein Hoffnungsprojekt von Brot für die Welt verwendet werden.

 


» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

Den Newsletter können Sie hier abbestellen.