Sie sind hier: Home > Glauben & Leben
17.12.2018

Dorfweihnacht lockt

Vor der evangelischen Kirche in Frohnhausen ist ein kleines Dorf entstanden, das von Sonntag (2. Dezember) bis zum 16. Dezember öffnet...

 

 

Am Sonntag (2. Dezember) startet die vierte Frohnhäuser Dorfweihnacht. Mehrere Gruppen präsentieren donnerstags bis sonntags jeweils ab 18 Uhr ein Programm in und um die Frohnhäuser Kirche. Im Anschluss laden die Buden und Stände zum Verweilen vor der Kirche ein.

 

Getränke und Essen werden gegen eine Spende angeboten und Dekoartikel, Gebasteltes und mehr sind zu haben. Der stimmungsvolle Markt ist bis 20 Uhr geöffnet.

 

Weihnachtsgeschichte ist auch zu sehen

 

Auf dem Kirchgelände gibt es die Weihnachtsgeschichte zu sehen. Pfarrer Wolfgang vom Dahl lobt die rüstigen Rentner, die das Weihnachtsdorf auf dem Platz vor der Kirche in Frohnhausen gezimmert haben. Zudem haben viele Spenden die Aktion möglich gemacht. Das Programm ist unter www.ev-frohnhausen.de im Internet einsehbar.

 

Das Weihnachtsdorf hat im vergangenen Jahr viele Freunde gefunden. "Wir haben aus dem Vorjahr gelernt und den Weg von der Kirche zum 'Haus der Begegnung' in diesem Jahr extra breiter angelegt, um die vielen Menschen besser fassen zu können. An den Abenden kommen etwa sechshundert Menschen zum Kirchplatz" sagt Pfarrer Wolfgang vom Dahl.

 

Am bewährten Konzept will die Kirchengemeinde festhalten: Von Donnerstag auf Sonntag gestalten unterschiedliche Gemeindegruppen aus dem Dillenburger Ortsteil einen kurzen Programmpunkt in der Kirche.

 

Im Anschluss laden die Buden und Stände zum Bummeln und Verweilen vor der Kirche ein. Der überdachte Weg schützt die Menschen vor Regen. Trockenen Fußes können die Besucher von der Kirche zum "Haus der Begegnung" laufen. Hier werden Kaffee und Kuchen und wieder eine warme Suppe gegen Spende angeboten. Für die Kinder soll es Würstchen und Getränkepunch geben, die Erwachsenen können am Lagerfeuer Glühwein kosten oder an den Buden das ein oder andere kleine Geschenk erwerben.

 

Über die Feiertage bleibt das Weihnachtsdorf auf dem Kirchengelände in Frohnhausen festlich beleuchtet. Der Stall von Bethlehem mit der Heiligen Familie, die Hirten mit ihren Schafen und die drei Weisen aus dem Morgenland führen den Betrachter an die Weihnachtsgeschichte heran und sind besonders für Kinder für einen ersten Zugang zu unserem großen Fest wunderbar geeignet. Aber auch die Großen können hier bei einem Moment der stillen Betrachtung zu Ruhe und Einkehr finden. Außerdem ist die Kirche für Gebet und Andacht wie bei der Dorfweihnacht geöffnet.


» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» per E-Mail hier
Telefon: 0 27 72 / 58 34-200

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum