Home | Downloads | Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Home
06.02.2018

Zum Dienst ermutigt

In Langenaubach ist am Sonntag Pfarrerin Tanja Konter in ihr Amt von Pröpstin Annegret Puttkammer eingeführt und feierlich ordiniert worden ...


Von Klaus Dieter Schwedt

 

"Lobe den Herren" schallte es aus dankbaren Kehlen am Sonntagnachmittag durch die bis auf den allerletzten Platz besetzte evangelische Auferstehungskirche Langenaubach.

 

Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurde die neue Pfarrerin Tanja Konter in ihr Amt eingeführt und feierlich ordiniert. "Wir haben eine frohe Botschaft für die Kirchengemeinde Langenaubach-Flammersbach: die Vakanzzeit ist beendet" sagte die stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende Andrea Heinz in ihrer Begrüßung.

 

Im Beisein von Pröpstin Annegret Puttkammer, Dekan Roland Jaeckle, Präses Dr. Wörner vom Evangelischen Dekanat an der Dill, Bürgermeister Mario Schramm und zahlreichen Ehrengästen stellte sie weiter fest: "Wir sind in froher Erwartung. Alle freuen sich, daß etwas Besonderes jetzt beginnt. Tanja Konter passt ganz wunderbar zu uns".

 

Nach dem ersten Teil der Liturgie durch Vakanzpfarrer Albrecht Storck wies Pröpstin Annegret Puttkammer auf den langen Ausbildungsweg der in Hünfelden aufgewachsenen neuen Seelsorgerin hin. Durch Impulse in der Konfirmandenzeit, als Mitarbeiterin im Kindergottesdienst und während dem Religionsunterricht in der Oberstufe habe sich Tanja Konter für das Theologiestudium entschieden. "Im November hat sie sich dem Kirchenvorstand vorgestellt. In der positiven Rückmeldung klang an, Tanja Konter ist eine sympathische junge Pfarrerin, die Herzen gewinnen kann".

 

Nachdem Dekan Roland Jaeckle den Grundartikel der Evangelischen Kirche in Hesen und Nassau (EKHN), der mit dem Bekanntnis zu Jesus Christus endete, vorgelesen hatte, wurde Tanja Konter offiziell ordiniert. "Du wirst berufen, das Evangelium laut und deutlich zu verkündigen. Gottes Wort ist ein gutes Fundament für unser Leben und die unaufkündbare Gemeinde" sagte die Pröpstin zum Amtsantritt.

 

Segenswünsche erhielt Tanja Konter auch von ihrer Lehrpfarrerin Natascha Reuter (Biedenkopf) und Uwe Hausy (Zentrum der Verkündigung). Weitere Segensworte übermittelten auch ihre Freundinnen Emilia und Natascha Rumpf. Pröpstin Annegret Puttkammer ermutigte in ihrer Ordinationsansprache die neue Pfarrerin zum Dienst und zitierte in ihren Ausführungen einen Vers aus Psalm 119 "Meine Seele verlangt nach deinem Heil, ich hoffe auf dein Wort". Die neue Pfarrerin ermutigte sie, sich unter dieses Gotteswort zu stellen."

Auch Pfarrer müssten ab und an ihren geistlichen Akku wieder aufladen können, um diesen Beruf ausüben zu können" sagte Annegret Puttkammer. In ihrem "Wort an die Gemeinde" ging Pfarrerin Tanja Konter auf das Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld des Sämanns ein und wies darauf hin, daß auch in der Kirchengemeinde der ausgestreute geistliche Samen nicht immer fruchtbaren Boden findet. "Jede Begegnung zählt, weil wir nicht wissen, ob der Samen auf fruchtbaren oder felsigen Boden fällt. Wir können nicht mit dem Knüppel kommen und sagen: "glaube jetzt", sondern sollten unseren Glauben freudig leben und anderen davon erzählen. Was daraus entsteht, sollten wir Gott überlassen".

 

Der neue Projektchor unter Leitung von Stefanie Kropf prägte den Gottesdienst mit dem temperamentvollen Gospel "Sing Halleluja" und dem besinnlichen "Der Herr segne dich".

 

Auch der CVJM Posaunenchor unter dem Dirigat von Helmut Bachmann wirkte am Programm mit. Beim anschließenden Kaffeetrinken in den Gemeinderäumen gab es zahlreiche Glückwünsche und Geschenke für die neue Pfarrerin, die bereits seit vier Wochen in beiden Orten der Gemeinde tätig ist und hier dankbar aufgenommen wurde. kds

 

 

Fotos Bild Nr 458:Sie wirkten am Ordinationsgottesdienst mit: hinten links Uwe Hausny neben dem Kirchenvorstand. Vorne von links: Prädikantin Ulrike Scheidt,Dekan Roland Jaeckle, Lehrpfarrerin Natascha Reuter, Pfarrerin Tanja Konter, Pröpstin Annegret Putkammer sowie die beiden Freundinnen Emilia und Natascha Rumpf. Bilder Nr 463/465/467: Bis auf den allerletzten Platz besetzt war die Langenaubacher Auferstehungskirche (vorne von links): Pröpstin Annefret Puttkammer, Pfarrerin Tanja Konter und Dekan Roland Jaeckle. Bilder Nr 477/478: Nach ihrer Ordination nahm Tanja Konter viel Beifall entgegen. Bilder Nr 484/487: In ihrem "Wort an die Gemeinde" ermutigte Pfarrerin Tanja Konter, den Glauben freudig zu leben an anderen davon zu erzählen. Fotos Schwedt


» Wort zum Tag
Montag, 19. Februar 2018:
Boas sprach zu Rut: Du bist gekommen zu dem HERRN, dass du unter seinen Flügeln Zuflucht hättest.
Rut 2,12

» Tipps&Termine

Workshop

Kreativer Zugang zur Bibel

mit dem "Bible Art Journaling" am 3. März ab 9.30 Uhr ...» mehr

Buch-Tipp

einsachtzig unter oben

Gedichte und mutmachende Texte zu Tod und Sterben ... » mehr

Job-Börse

Aufbau-Projekt

Mitarbeiter für Jugendkirche im Dekanat gesucht zum 1. März ...» mehr

Passion

Sich dem Leben öffnen

Tipp: Die Passionsandachten in Haiger - ökumenisch ...» mehr

Fastenzeit

Exerzitien im Alltag

Leben aus der Quelle - Angebot zur Passionszeit 2018 ...» mehr

Kirchenmusik

Chorabende des ESB

Tipp für Donnerstag (22. Februar) und Freitag (23. Februar) ...» mehr

Vortrag

Brot mit Hostie

Die Union der Kirchen - als Thema am Freitag, 23. Februar, 19 Uhr » mehr

Herborn

Klezmer-Konzert

mit SHER ON A SHIER am Freitag, 23. Februar um 19 Uhr ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


HERBORN | Serenade


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Auf nach Weilburg!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel