Home | Downloads | Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Home
27.09.2017

Was für eine Party!

Filmtipp für "The Party" am 25. und 27. September, Gloria-Kino ...

 

Der nächste Film der neuen Staffel „Filmkunst in Hessen“ ist "The Party". Der Film läuft am Montag (25. September) und am Mittwoch (27. September) jeweils um 18.15 Uhr im Dillenburger Gloria-Kino.

 

Wie die Lemminge bei Monty Python Sally Potter stürzt in der Satire "The Party" ihre sechs Protagonisten vom Gipfel des Feminismus, bitterböse und hochkomisch. Britisches Kino in Bestform! Ehe ist ein Stoff, der sich fantastisch zerhacken lässt. Herrlichste Ingredienzen! Da wäre der Groll, der sich über die Jahre angesammelt hat wie scharfkantiges Kleingeröll zwischen Zehen; Gesten, die man gelernt hat zu hassen; Sätze, endlos wiederholt; Verrat, begangen oder vermutet.

 

Ein, zwei Gin Tonic, wahlweise seichter Chardonnay, und es gibt kein Halten mehr. Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Alle immer gerne! Weshalb das Ehedrama ein Klassiker in Literatur, Theater und Film ist und The Party dessen Steigerung.

 

Es ist ein Film, der einem Tränen des Vergnügens, des Mitleids, der Häme, eventuell der Selbsterkenntnis in die Augen treibt. Gleich vier Paare stauen sich auf der engen Bühne, die ein stilvoll möbliertes Londoner Reihenhaus ist. Ein Kammerstück, dieser Film von Sally Potter, in klassischer Einheit von Zeit und Raum, in klassischem Schwarz-Weiß gedreht. Es wird hier ein Abend gegeben, in dem alles verhandelt und abgeräumt wird, was wir geneigt sind, als unsere liberalen Zivilisationsgewinne zu verbuchen.

 

Gefeiert wird in The Party die Ernennung von Janet zur Gesundheitsministerin im Schattenkabinett. Endlich! Eine Frau! Ganz oben! Also fast. Natürlich nur, weil ihr Mann, der Professor, weil Bill ihr, unter Aufgabe seiner Professur, den Rücken freigehalten hat. Der feuchte Traum der Emanzipation! Von diesem Gipfel des liberalen Feminismus ist eine maximale Fallhöhe gewährleistet und die wird von Sally Potters eigenem Drehbuch gnadenlos und pointenreich ausgenutzt.

 

Der Film ist freigegeben ab 12 Jahren . Es spielen Kristin Scott Thomas, Timothy Spall und Patricia Clarkson in einem Film von Sally Potter.

 

» Trailer, Reservierungen und weiteres auf  Gloria-Kino Dillenburg

 

 


» Wort zum Tag
Donnerstag, 22. Februar 2018:
Gedenkt des HERRN in fernem Lande und lasst euch Jerusalem im Herzen sein!
Jeremia 51,50

» Tipps&Termine

Notfallseelsorge

Erste Hilfe für die Seele

Grundkurs in der „Notfallseelsorge“: Ausbildung startet im März» mehr

Tipp

Ehe für alle?

Ökumene: Pröpstin Annegret Puttkammer sucht den Dialog ... » mehr

Workshop

Kreativer Zugang zur Bibel

mit dem "Bible Art Journaling" am 3. März ab 9.30 Uhr ...» mehr

Buch-Tipp

einsachtzig unter oben

Gedichte und tröstliche Texte zu Tod und Sterben ... » mehr

Job-Börse

Aufbau-Projekt

Mitarbeiter für Jugendkirche im Dekanat gesucht zum 1. März ...» mehr

Seelsorge

Wo geht's hin?

Jahres-Gottesdienst der Notfallseelsorge am 28. Februar 2018 ...» mehr

Passion

Sich dem Leben öffnen

Tipp: Die Passionsandachten in Haiger - ökumenisch ...» mehr

Diakonie

Neue Adresse

Das Diakonische Werk ist im Herefordhaus (Stadthaus) erreichbar » mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


HERBORN | Serenade


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Auf nach Weilburg!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel