Home | Downloads | Intern | Sitemap | Kontakt | Impressum
Sie sind hier: Home
28.02.2015

Kuschelbären für Flüchtlingskinder

Kuscheltiere sind für Kinder Tröster, Vertraute und Beschützer zugleich. Eine Aktion in Haiger sammelt jetzt Spielzeug und Kuscheltiere für Flüchtlingskinder in Giessen ...

 

 

Kuscheltiere trösten und haben nie schlechte Laune. Keine Frage, Kinder und Kuscheltiere gehören einfach zusammen. Plüschige Gefährten und Spielzeug wollen einige Haigerer Bürger jetzt für Flüchtlingskinder im Auffanglager Giessen sammeln.

 

Am Freitag, 6. März, werden im Stadtgebiet Haiger verschiedene Sammelstellen Spielzeug und Kuscheltiere annehmen. Auslöser für diese Initiative der CDU Haiger war ein Vortrag vom praktizierenden Arzt Georg Müller aus Solms, der zum Neujahres-Empfang der CDU Haiger auch über seine Tätigkeit als Arzt im Flüchtlingsauffanglager Gießen sprach und damit die Zuhörer sehr beeindruckte. Er sagte, das Vertrauen seiner kleinen Patienten könne er immer schnell mit Spielzeug gewinnen. Bei den Jungs stünden Spielzeugautos immer sehr hoch im Kurs, bei kleineren Kindern eben Kuscheltiere. Die Stofftiere ließen jedes Kinderherz schnell höher schlagen.

 

Auf Initiative von Sebastian Pulfrich werden nun im Haigerer Stadtgebiet ausschließlich gut erhaltenes Spielzeug gesammelt. An der Aktion beteiligen sich neben Freien Gemeinden auch die Evangelischen Kirchengemeinden in Haiger. Am Freitag (6. März) werden zwischen 16.30 Uhr und 19 Uhr in allen Ortsteilen Spielsachen gesammelt und abgeholt. Um die Kuscheltiere nach Giessen zu fahren, leiht eine heimische Firma einen Lastwagen aus.

 

Die Sammelstellen sind in Allendorf (Ev. Gemeindehaus), in Dillbrecht (Freie ev. Gemeinde), in Fellerdilln (Kath. Kirche), in Flammersbach (Brüdergemeinde), in Haiger (Kernstadt): „SOziuS“ (Hüttenstr. 9) und Ev. Gemeindehaus , in Haigerseelbach (Freie ev. Gemeinde), in Langenaubach (Ev. Pfarrhaus), in Offdilln (Freie ev. Gemeinde), in Oberrossbach (Ev. Gemeindehaus „Lehmkaute“), in Rodenbach (Freie ev. Gemeinde), in Sechshelden (CVJM Haus), in Steinbach (Freie ev. Gemeinde) und in Weidelbach (Ev. Gemeindehaus).

 

 

» Informationen gibt es bei Sebastian Pulfrich, Telefon 02774 / 925 9418. 

 

 


» Wort zum Tag
Sonntag, 21. Januar 2018:
HERR, in deiner Hand ist Kraft und Macht, und es ist niemand, der dir zu widerstehen vermag.
2.Chronik 20,6

» Tipps&Termine

Buch-Tipp

einsachtzig unter oben

Gedichte und mutmachende Texte zu Tod und Sterben ... » mehr

Job-Börse

Aufbau-Projekt

Mitarbeiter für Jugendkirche im Dekanat gesucht zum 1. März ...» mehr

Ökumene

Propst und Post zum Pilgern

Teil zwei der Reihe „Ökumenisches Sofa“ am 25. Januar 2018 ...» mehr

Kino, Kino

"Simpel"

Filmtipp für Montag, 22. und Mittwoch, 24. Januar 2018» mehr

Klingende Kirche

Singen mit EGplus

Workshop und Gottesdienst zum „EG Plus“ in der Herborner Stadtkirche ... » mehr

Dillenburg

Rossini-Messe

Mitsingen erlaubt - Proben zum Konzertt ab 18. Januar ... » mehr

Lobpreis

Musikalische Pilger

zur Allianz-Gebetswoche in Ewersbach mit Kopfermann und Gail ...» mehr

Ökumene

Pilgern fasziniert

Tipp: „Ökumenisches Sofa“ am 18. Januar 2018 ...» mehr


» Alle Veranstaltungen

» Fotogalerien


» Kirchen an der Dill

 ----------------------------

» Alle Fotogalerien

» Noch Fragen...?

Sie suchen Informationen, haben Anregungen?
» Mail: info(at)ev-dill.de
Telefon: 0 27 72 / 58 34-220

» Schon gesehen?


EKHN | Aktuell


HERBORN | Serenade


HERBORN | Der Film

» Link-Tipps

» Unsere Empfehlung!
» Willkommen in Ihrer Kirche!
» Auf nach Weilburg!
 

Herausgeber: Evangelisches Dekanat an der Dill | Web-Redaktion und technische Realisation von www.ev-dill.de: Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für das Evangelische Dekanat an der Dill | Diakon Holger J. Becker-von Wolff | Am Hintersand 15 | 35745 Herborn | Telefon 02772 58 34 220 | Mail: info(at)ev-dill.de | Fax: 02772 58 34 720 | » Mehr Informationen unter Impressum

TYPO3-Webentwicklung: Thilo Bunzel